Schlagwort-Archive: Fortbildung

DA – Ein erlebnisreicher religiöser Orientierungstag für ErzieherInnen

In einem abwechslungsreichen Mix von aktivierender Action, einer ordentlichen Prise gemeinsamen Nachdenkens, viel frischer Luft zum Durchatmen und ungewöhnlicher Kreativität geht es um den Kern unseres Glaubens:

Was bedeutet es eigentlich für mich, dass Gott mir zusagt, dass er DA ist?

Für die sensible Frage, wie ich persönlich zu dieser Zusage stehe, bleibt in verschiedenartigen Workshops viel Zeit. In einem zweiten Schritt geht es dann um die Frage, was dies für die konkrete Arbeit in der Kita bedeutet.

Dieser Fortbildungstag (ca. 9 bis 16h) ist für Gruppengrößen von 30 bis zu 60 Teilnehmer_innen konzipiert.

Kontakt:

Daniel Meyer zu Gellenbeck und Team

Erzählen mit Zeichnen

Geschichten erzählen gehört zu unserem Alltag – wir erzählen davon, was wir selbst erlebt, geträumt oder erfunden haben. Geschichten, die wir gehört haben, weiter zu erzählen, das ist schon schwieriger. Besonders Kinder sind darin nicht so geübt und benötigen Unterstützung.

Ein zur Geschichte erstelltes Bild kann eine Hilfe sein. Es erhöht die Merkfähigkeit, fördert das freie Assoziieren, steigert die Sprachkompetenz und so ganz nebenbei hilft es, die Angst zu überwinden, vor Anderen zu sprechen. Dabei kommt es nicht darauf an, dass das Bild „schön“ ist. Gerade das Bruchstückhafte, nicht Perfekte lässt Raum für Fantasie. Die Bilder veranschaulichen das Gehörte und unterstützen damit das freie Sprechen. Für das erzählende Kind sind sie wie eine Gedächtnisstütze.

In diesem Workshop werden wir Geschichtenbilder selbst herstellen und Materialien kennenlernen, die sich dazu besonders gut eignen.

Kontakt: Antonia Audick